www.larsbrueggemann.de
Das war mal!
Erster Spatenstich für die
U-Bahn-Haltestelle Oldenfelde
Voriger Monat:
Januar 2018
Übersicht: Das war mal!
Nächster Monat:
März 2018
Die zukünftige U-Bahn-Haltestelle Oldenfelde in Hamburg







































Zwei DT4 der Hamburger Hochbahn fahren an der zukünftigen Haltestelle Oldenfelde vorbei. Im Vordergrund fand kurz zuvor der erste Spatenstich am 16. Februar 2018 statt.

Digi Foto: IMG_6575.JPG
Digi Fotos 0293
Foto: Lars Brüggemann


Interner Vermerk: Dieses Foto ist noch unter einem anderen Dateinamen online.

Diese Seite ist ein Teil einer Online-Foto-Sammlung ähnlich einer Nachrichtenseite, Sie können sich hier von Seite zu Seite durchklicken. Vielleicht suchen Sie aber Fotos für eine Heimatchronik, ein Fachbuch oder einen Fachartikel? Schreiben Sie mir!

Email an Lars Brüggemann: mail@larsbrueggemann.de

Dieses Angebot richtet sich nicht an bildersammelnde Eisenbahnfreunde zur kostenlosen Zusendung (für "private Zwecke"). Ebenso bitte ich um Verständnis das ich als Journalist keine kostenlosen Fotos für Veröffentlichungen anbiete (selbst bei so verheißungsvollen Angeboten wie: "selbstverständlich schreiben wir auch Ihren Namen dazu"). Ebenso biete ich keinen Versand von Originaldateien weder kostenlos noch gegen Bezahlung für Privatpersonen an, dieses Angebot beschränkt sich marktüblich auf den journalistischen Bereich. Bei Buchveröffentlichungen sind auch keine privaten Cewe-Fotobücher gemeint für die ich Fotos kostenlos zur Verfügung stelle.

zurück zur:
Startseite

Lars Brüggemann, Hamburg

Erster Spatenstich für U-Bahn-Haltestelle Oldenfelde

Die Hamburger Hochbahn AG feierte am 16. Februar 2018 den ersten Spatenstich für den Bau der neuen U-Bahn-Haltestelle in Oldenfelde in Hamburg.

Die neue Haltestelle entsteht im Bestandsnetz der Hamburger U-Bahn zwischen den Haltestellen Farmsen und Berne. Die neue Haltestelle entsteht an der Linie U1 und dieser Streckenabschnitt ging bereits 1919, damals kurzzeitig so gar mit Dampfloks in Betrieb. Die neue Haltestelle mit Mittelbahnsteig soll Ende 2019 in Betrieb genommen werden. Den ersten Spatenstich tätigten Hamburgs Ersten Bürgermeister Olaf Scholz, der Vorstandsvorsitzende der Hamburger Hochbahn AG, Henrik Falk, und Claudia Güsken, Hochbahn-Vorständin für Personal und Betrieb mit Unterstützung einer ersten Klasse der örtlichen Grundschule Bekassinenau.

Die neue Haltestelle wird für die rund 4500 Anwohner eine deutliche Verbesserung in der Verkehrsanbindung bringen. Die Kosten für das Gesamtprojekt liegen bei rund 20 Millionen Euro. In rund 20 Minuten erreicht man von hier die Innenstadt. Die Hochbahn baut die oberirdische Haltestelle im Bereich Busbrookhöhe/ Am Knill. Auf dem rund 2,6 km langen Abschnitt zwischen Farmsen (im Süden) und Berne (im Norden) entsteht ein Gebäude mit einem Bahnsteig von 125 Metern Länge. Ergänzt wird das Ganze durch
eine Bike&Ride-Anlage mit rund 240 Stellplätzen. Die Haltestelle wurde in enger Zusammenarbeit mit den Anwohnern und deren Wünschen geplant. Die Unterführung unter der Haltestelle wird auch außerhalb der Betriebszeiten offen bleiben und trägt so dazu bei, dass der Stadtteil Oldenfelde besser verknüpft wird. Auf einen Kiosk wird auf Wunsch der Anwohner verzichtet.

Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz beim Ersten Spatenstich für die U-Bahn-Haltestelle Oldenfelde in Hamburg

Hamburgs Erser Bürgermeiser Olaf Scholz bei seiner Ansprache vor dem Ersten Spatenstich für die zukünftige U-Bahn-Haltestelle Oldenfelde am 16. Februar 2018 statt. Damals war bereits vorhersehbar das Olaf Scholz nach Berlin wechselt aber noch nicht das er mal Bundeskanzler werden soll.

Digi Foto: IMG_6098.JPG
Digi Fotos 0293
Foto: Lars Brüggemann





























Bildband - Mit der Straßenbahnlinie 1 von Prohlis bis Leutewitz durch Dresden
- 5 - : Man kennt Filme von Führerstandsmitfahrten mit der Straßenbahn, dieser Bildband ist so etwas ähnliches, nur eben als Bildband. Dieser Bildband führt entlang der Straßenbahnlinie 1 von Prohlis nach Leutewitz und das von Haltestelle zu Haltestelle. Freunde von Tatra- oder Werbewagen könnten hier etwas zu kurz kommen, grossteils werden hier werbefreie Niederfluwagen gezeigt. Das besondere an diesem Bildband ist die Normalität von ganz normalen Planfahrten mit ganz normalen Fahrgästen. Nur zur Auflockerung gibt es zwischendurch mal Tatras, den Großen Hecht oder die Cargotram zu sehen. Das schöne hier ist, man kann sich halt mal in Ruhe alles ansehen wie es an den Haltestellen so aussieht.

Dieser Bildband wird von Books on Demand verlegt was den Vorteil hat das die Bücher nur auf Bestellung gedruckt werden so aber sehr lange im Angebot sein können ohne das die Auflage ausverkauft sein könnte und es danach den Bildband nicht mehr zu kaufen gäbe. Daher ist das Buch in gedruckter Form leider etwas teurer.

Paperback, 80 Seiten
ISBN-13: 9783744830546

Erhältlich im Buchhandel, Online-Buchhandel und direkt beim Verlag:

Und auch im Buchhandel wie bei Heymann in Hamburg


Bildband - Von Altona über St. Pauli in die Hafencity mit der 111

Im Buchhandel und Online-Buchhandel erhältlich

Auch als Ebook im Online-Buchhandel und direkt beim Verlag


### Aktuelles www.larsbrueggemann.de ### Aktuelles www.larsbrueggemann.de ### Aktuelles www.larsbrueggemann.de

März 2017 - Mai 2017 - Juni 2017 - Juli 2017 - August 2017 - September 2017 - Oktober 2017 - November 2017 - Dezember 2017 - Januar 2018 - März 2018 -

Voriger Monat:
Januar 2018
Nächster Monat:
März 2018
Danke für Ihren Besuch!
Impressum - Forum Norddeutsche NE Bahnen - Bücher und Bildbände - Kontakt - Startseite -
Fotoladen - Fotos zum bestellen für Eisenbahnfreunde - larsbrueggemann.de 2.0 auf Facebook