www.larsbrueggemann.de
Der Bahnhof
Freital-Hainsberg
Voriger Bahnhof:
Freital-Deuben
Richtung Dresden Hbf
Übersicht der Fotos

Fotos Fahrzeuge der SDG
Nächste Bahnhöfe:
Freital-Hainsberg West
Richtung: Chemnitz Hbf

Freital-Coßmannsdorf
Richtung: Dresden Hbf
Nachfolgende Bahnhöfe: Rabenau
Eine Lok der Baureihe 143 im Bahnhof Freital-Hainsberg




































Die 143 116-2 fährt mit einer S-Bahn in den Bahnhof Freital-Hainsberg in Richtung Dresden Hbf ein (Strecke Dresden - Chemnitz). Freital-Hainsberg ist ein Bahhhof der Dresdener S-Bahn-Linie S3 und Umsteigebahnhof zur Schmalspurbahn. Die S-Bahn Dresden ist keine klassische S-Bahn sondern viel mehr ein Vorortverkehr im engen und fahrgastfreundlichen Takt. Eine klassische S-Bahn verfügt über Triebwagen mit vielen Türen für einen schnellen Ein- und Ausstieg. Die Triebwagen beschleunigen und bremsen schnell und verbinden die Stadt auf langen Distanzen. Die klassische S-Bahn erschliesst eine Großstadt und sorgt für schnellen Verkehr innerhalb einer Stadt. Dazu fährt eine klassische S-Bahn in einem Takt bei dem man nicht sonderlich auf den Fahrplan achten muss da sie mindestens tagsüber alle 5 oder 10 Minuten fährt. Die S-Bahn in Dresden fährt mit lokbespannten Zügen und die Züge fahren gewöhnlich im 30 oder 60 Minuten Takt. S-Bahn-Linien die innerstädtisch auf dem selben Linienweg fahren sorgen in Dresden für häufigere Zugfahrten, jedoch nicht in einem harmonischen Takt. Bei der S-Bahn Dresden fahren lokbespannte Doppelstockzüge.

Digi Foto: IMG_3574.JPG
Digi Fotos: 0308 (D9/D5/dampflok19)
Foto: Lars Brüggemann

Interner Vermerk: Dieses Foto ist noch unter einem anderen Dateinamen online.

Diese Seite ist ein Teil einer Online-Foto-Sammlung ähnlich einem Bildband, Sie können sich hier von Bahnhof zu Bahnhof durchklicken. Vielleicht suchen Sie aber Fotos für eine Heimatchronik, ein Fachbuch oder einen Fachartikel? Schreiben Sie mir!

Email an Lars Brüggemann: mail@larsbrueggemann.de

Hier
bei handelt es sich um ein journalistisches Angebot, es richtet sich nicht an bildersammelnde Eisenbahnfreunde zur kostenlosen Zusendung (für "private Zwecke"). Ebenso bitte ich um Verständnis das ich als Journalist keine kostenlosen Fotos für Veröffentlichungen anbiete (selbst bei so verheißungsvollen Angeboten wie: "selbstverständlich schreiben wir auch Ihren Namen dazu").

zurück zur:
Startseite

Bahnhof Freital-Hainsberg mit einer Lok der Baureihe 143

Die 143 116-2 fährt mit einer Regionabahn in den Bahnhof Freital-Hainsberg in Richtung Dresden Hbf ein (Strecke Dresden - Chemnitz). Freital-Hainsberg ist ein Bahhhof der Dresdener S-Bahn-Linie S3 und Umsteigebahnhof zur Schmalspurbahn.

Digi Foto: IMGP0470.JPG
Digi Fotos: 0240 (D6/D9/strassenbahn13)
Foto: Lars Brüggemann

Bildband - Von Altona über St. Pauli in die Hafencity mit der 111: Die Tourismus-Buslinie in Hamburg

Bildband - Von Altona über St. Pauli in die Hafencity mit der 111

Im Buchhandel und Online-Buchhandel erhältlich

Der Bahnhof Handeloh an der Heidebahn zwischen Soltau und Buchholz

Bildband - Von Altona über St. Pauli in die Hafencity mit der 111

Im Buchhandel und Online-Buchhandel erhältlich

Lok 2 der Interessengemeinschaft Weisseritztalbahn

Die Lok 2 der Interessengemeinschaft Weisseritztalbahn im Bahnbetriebswerk der SDG am Bahnhof Freital-Hainsberg.

Digi Foto: IMG_1477.JPG
Digi Fotos: 0281 (D28/D2/strassenbahn17)
Foto: Lars Brüggemann

Der neue Lokschuppen in Freital-Hainsberg von der SDG

Der neue Lokschuppen der SDG am Bahnhof Freital-Hainsberg. Er liegt direkt an der an der Bahnhofsausfahrt nach Kurort Kipsdorf. Man war bemüht ihn von der Gestaltung an die der alten Gebäude anzupassen.

Gemeinsam mit dem Freistaat Sachsen und dem Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) weihte die SDG (Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft) am 9. Mai 2019 die neue zweigleisige Instandhaltungs-Halle (hochmoderner Dampflokschuppen) am Bahnhof Freital-Hainsberg ein.

Der Lokschuppen heisst nun auch nicht mehr Lokschuppen sondern Instandhaltungs-Halle. Es sieht aus wie in einem Betriebswerk einer gerade erst in Betrieb genommenen Privatbahn, es fehlt noch der Dampflokgeruch und das für Dampfloks so typische vorherrschende schwarz. Für die SDG bedeutet der neue Lokschuppen einen enormen Vorteil, Loks hatte sie zuvor in Freital-Hainsberg und Wagen in Freital-Pottschappel dem Freitaler früheren Ausgangsbahnhof vom Wilsdruffer Netz gemacht. In Freital-Hainsberg beginnt die Weißeritztalbahn nach Kurort Kipsdorf.

Der Freistaat Sachsen, der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) und die SDG Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft haben 3,6 Mio. Euro in den neuen Lokschuppen investiert. Die neue Halle entstand zwischen Juni 2017 und März 2019 unter Beachtung der Anforderungen des Denkmalschutzes, da sie unmittelbar neben an den über 100 Jahre alten Lokschuppen gebaut wurde. Eine Betonhalle mit Holzverkleidung. Die neue Werkstatt dient der täglichen Wartung der Fahrzeuge in einem neuzeitlichen Rahmen: Eine Hubbockanlage ermöglicht das Anheben der Fahrzeuge und ein Brückenkran erleichtert den Transport und die Montage schwerer Einzelteile. Eine neue Heizanlage, neue Sanitär- und Sozialräume verbessern die Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter. Zudem wurden 160 Meter neues Gleis und zwei Weichen verlegt.

Bei den Planungen für den Lokschuppen musste die SDG auf die Stadt Freital Rücksicht nehmen. Entlang dem Lokschuppen ist eine Umgehungsstraße geplant, ohne diese Planung hätte der Lokschuppen länger werden können. Die Weißeritztalbahn bietet Planbetrieb mit Dampf und bedingt so gar zum Verbundtarif.

Digi Foto: IMG_3381.JPG
Digi Fotos: 0308 (D9/D5/dampf19)
Foto: Lars Brüggemann

Die SDG Dampflok 99 1790 der Weisseritztalbahn - gebaut vom Lokomotivbau Karl Marx Babelsberg

Die SDG-Dampflok 99 1790-7 im Schmalspur-Bahnhof Freital-Hainsberg dem Ausgangspunkt der Weisseritztalbahn. Bei dieser Lok handelt es sich um eine DDR-Neubaulok des Lokomotivbau Karl Marx Babelsberg mit dem Baujahr1957.

Digi Foto: IMGP0113.JPG
Digi Fotos: 0248 (D21/D5/strassenbahn14)
Foto: Lars Brüggemann

Die SDG Dampflok 99 1790-7 im Bahnhof Freital-Hainsberg

Die SDG-Dampflok 99 1790-7 im Schmalspur-Bahnhof Freital-Hainsberg dem Ausgangspunkt der Weisseritztalbahn. Bei dieser Lok handelt es sich um eine DDR-Neubaulok des Lokomotivbau Karl Marx Babelsberg mit dem Baujahr1957.

Digi Foto: IMG_3468.JPG
Digi Fotos: 0308 (D9/D5/dampf19)
Foto: Lars Brüggemann

Interner Vermerk: Dieses Foto ist noch unter einem anderen Dateinamen online.

Die Dampflok 99 1762 der SDG im Bahnhof Freital-Hainsberg

Die Weißeritztalbahn: Im Bahnhof Freital-Hainsberg steht die SDG 99 1762-6. Diese Dampflok wurde 1933 als 99 762 von der BMAG mit der Fabriknummer 10153 an die Deutsche Reichsbahn ausgeliefert.

Digi Foto: IMG_3568.JPG
Digi Fotos: 0308 (D9/D5/dampf19)
Foto: Lars Brüggemann

Interner Vermerk: Dieses Foto ist noch unter einem anderen Dateinamen online.

Diesellok L 45H der Weisseritztalbahn im Bahnhof Freital-Hainsberg

Die Diesellok L 45H-084 der SDG kommt mit einem Personezug aus Dippoldiswalde in den Bahnhof Freital-Hainsberg eingefahren. Bei dieser Lok handelt es um den Typ L45H der Lokomotivfabrik FAUR 23. August aus Bukarest in Rumänien mit dem Baujahr 1985.

Digi Foto: IMGP0181.JPG
Digi Fotos: 0248 (D21/D5/strassenbahn14)
Foto: Lars Brüggemann

Voriger Bahnhof:
Freital-Deuben
Richtung Dresden Hbf
Nächste Bahnhöfe:
Freital-Hainsberg West
Richtung: Chemnitz Hbf

Freital-Coßmannsdorf
Richtung: Dresden Hbf
Nachfolgende Bahnhöfe: Rabenau
Danke für Ihren Besuch!
Impressum - Forum Norddeutsche NE Bahnen - Bücher und Bildbände - Kontakt - Startseite -
Fotoladen - Fotos zum bestellen für Eisenbahnfreunde - larsbrueggemann.de 2.0 auf Facebook