www.larsbrueggemann.de
Der Bahnhof Aumühle
der Hamburger S-Bahn
Voriger Bahnhof :
Wohltorf
Richtung: Hamburg Hbf
Übersicht der Fotos

Das Eisenbahnmuseum
in Aumühle
Nächster Bahnhof :
Friedrichsruh
Richtung: Büchen
Eine S-Bahn der Baureihe 474 im Bahnhof Aumühle - Hamburger S-Bahn

Die Zeit vergeht, doch die Baureihe 474 ist geblieben! Bis 1990 war das nach dem Zweiten Weltkrieg verbliebene Deutschland in Ost- und West-Deutschland geteilt und die Hauptstrecke von Hamburg nach Berlin hatte keine große Bedeutung mehr. Bis 1989 fuhren von Hamburg nach Berlin gerade mal drei Zugpaare am Tag dazu kam von Hamburg über Büchen in die DDR gerade mal ein Interzonenzug. Die Gleichstrom-S-Bahn fuhr von Hamburg Berliner Tor bis Aumühle auf den Fernbahngleisen. Mit der Wiedervereinigung der BRD und der DDR zu einem gemeinsamen Staat hatte der Bahnverkehr von Hamburg nach Berlin aber auch nach Schwerin und Rostock stark zugenommen. Die S-Bahn brauchte von Hamburg Berliner Tor nach Aumühle eine eigene Trasse getrennt von den Fernbahngleisen. Von 1994 bis 2002 ruhte der elektrische S-Bahn-Verkehr nach Aumühle wegen dem Bau der seperaten S-Bahn-Trasse. Am 26. Mai 2002 war es dann so weit, der elektrische S-Bahn-Verkehr der Linie S21 wurde wieder bis Aumühle in Betrieb genommen. Dieses Foto zeigt Geschichte, der 474 4036 fährt am 26. Mai 2002 im Bahnhof Aumühle auf Gleis 3b mit den Ehrengästen zur Eröffnungsfeier in den Bahnhof Aumühle ein. In der Zeit von 1994 bis 2002 fuhren zunächst zwischen Hamburg-Bergedorf und Aumühle und später zwischen Reinbek und Aumühle Dieselzüge. Zunächst fuhren Loks der Baureihe 218 mit Silberlingen und später Triebwagen der Baureihe 628 im S-Bahn-Ersatzverkehr nach Aumühle und teilweise weiter bis nach Büchen.

Dia 5206-2 (ausgerahmt)
FP8
Foto: Lars Brüggemann

Interner Vermerk: Dieses Foto ist noch unter einem anderen Dateinamen online.

Diese Seite ist ein Teil einer Online-Foto-Sammlung ähnlich einem Bildband, Sie können sich hier von Bahnhof zu Bahnhof durchklicken. Vielleicht suchen Sie aber Fotos für eine Heimatchronik, ein Fachbuch oder einen Fachartikel? Schreiben Sie mir!

Email an Lars Brüggemann: mail@larsbrueggemann.de

Dieses Angebot richtet sich nicht an bildersammelnde Eisenbahnfreunde zur kostenlosen Zusendung (für "private Zwecke"). Ebenso bitte ich um Verständnis das ich als Journalist keine kostenlosen Fotos für Veröffentlichungen anbiete (selbst bei so verheißungsvollen Angeboten wie: "selbstverständlich schreiben wir auch Ihren Namen dazu"). Ebenso biete ich keinen Versand von Originaldateien weder kostenlos noch gegen Bezahlung für Privatpersonen an, dieses Angebot beschränkt sich marktüblich auf den journalistischen Bereich. Bei Buchveröffentlichungen sind auch keine privaten Cewe-Fotobücher gemeint für die ich Fotos kostenlos zur Verfügung stelle.

zurück zur:
Startseite





































Eine S-Bahn der Baureihe 470 im Bahnhof Aumühle

Zum Jubiläum 50 Jahre Gleichstrom-S-Bahn nach Aumühle am 1. Juni 2019 kam der 470 128 (rechts) als Sonderzug nach Aumühle zum Einsatz. Links im Bild die neue Traktion der Hamburger S-Bahn, der 490 516 (9016) mit dem 490 9118. Oben im Bild das historische Bahnhofsgebäude von Aumühle.

Digi Foto: IMG_0390.JPG
Digi Fotos: 0309
Foto: Lars Brüggemann

Interner Vermerk: Dieses Foto ist noch unter einem anderen Dateinamen online.

Hamburgs erste Bahnstrecke von Hamburg nach Bergedorf wurde 1842 eröffnet. Die Eröffnung konnte man nicht feiern da noch vor dem Eröffnungstag der große Hamburger Brand ausgebrochen war und man die Bahn brauchte zur Evakuierung der Bewohner Hamburgs. Es mussten aber auch Hilfsgüter und Hilfskräfte befördert werden. Im Jahr 1846 wurde die Strecke dann bis nach Berlin verlängert. Der Bahnhof Aumühle wurde aber erst 1884 gebaut, damals nur mit zwei Seitenbahnsteigen und einer Brücke über die Gleise. Nach der Eröffnung des Hamburger Hauptbahnhofs und der Einführung des Stadt- und Vorortbahntarifs führten zu einem Verkehrsanstieg nach Aumühle. 1910 wurde der Bahnhof Aumühle dann zu einem viergleisigen Bahnhof mit Abstellgleisen und seinem Lokschuppen. 1969 wurde die elektrische S-Bahn von Bergedorf nach Aumühle verlängert womit der Dampflokeinsatz zwischen Bergedorf und Aumühle endete.


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Fotos von der Hamburger S-Bahn -
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Der Bahnhof Aumühle der Hamburger S-Bahn

Im Bahnhof Aumühle treffen sich am 29. Juli 2011 ein Lint-Triebwagen der Baureihe 648 (links) und ein Triebwagen der Baureihe 472 der Hamburger S-Bahn.

Digitalfoto: IMGP0823.JPG
Digi Fotos: 0214
Foto: Lars Brüggemann

Bildband - Von Altona über St. Pauli in die Hafencity mit der 111: Die Tourismus-Buslinie in Hamburg

Bildband - Von Altona über St. Pauli in die Hafencity mit der 111

Im Buchhandel und Online-Buchhandel erhältlich

DB Baureihe 628 im Bahnhof Aumühle

Hier steht der 928 211 im Bahnhof Aumühle am 22.09.2009 während seiner mehrstündingen Pause als Regionalbahn nach Büchen.

Digitalfoto: IMGP9504.JPG
Digi Fotos: 0192, FP 1
Foto: Lars Brüggemann

Nächster Bahnhof :
Friedrichsruh
Richtung: Büchen
Voriger Bahnhof :
Wohltorf
Richtung: Hamburg Hbf
Danke für Ihren Besuch!
Impressum - Forum Norddeutsche NE Bahnen - Bücher und Bildbände - Kontakt - Startseite -
Fotoladen - Fotos zum bestellen für Eisenbahnfreunde - larsbrueggemann.de 2.0 auf Facebook