www.larsbrueggemann.de
Der Metronom südlich von Hannover
Doppelstockzüge der LNVG
Weiteres Bild:
Ein ICE in Büchen
Weiteres Bild:
Der AVL GDT Triebwagen
Der Bahnhof Elze ist ein Umsteigebahnhof in Niedersachsen
Der Bahnhof Elze ist Umsteigebahnhof zwischen dem Metronom, der Eurobahn und Bussen. Der Metronom fährt von hier nach Göttingen und Hannover und die Eurobahn nach Bünde, Löhne und Hildesheim.
Hier steht die Metronom ME 146 146-15 als Eilzug nach Göttingen vor dem historischen Bahnhofsgebäude von Elze, rechts daneben ein Lint der Eurobahn nach Hildesheim. Aufgenommen ist das Foto am 25. Februar 2008.
Foto: Lars Brüggemann


Digitalfoto: IMGP2560.JPG

Fotos von Eisenbahnen und Bussen, digital als jpg für Veröffentlichungen?

Email an Lars Brüggemann: mail@larsbrueggemann.de

zurück zur:
Startseite
Alkoholverbot im Metronom
Die Alkoholprobleme vom Metronom

Seit dem 15. November 2009 ist der Alkoholkonsum in den Zügen der Metronom Eisenbahngesellschaft mbH verboten. Auf das „Alkoholkonsumverbot“ so die offizielle Bezeichnung weisen bereits an den Türen große Aufkleber hin: „Metronom Alkoholfrei“.

Früher wurde für 0,0 Promille am Steuer geworben und wer etwas trinken wollte der sollte öffentliche Verkehrsmittel benutzen. Der Metronom möchte mit dem Alkoholverbot der Fußballfanproblematik mit Vandalismus und Lärmbelästigung und anderen lärmenden Reisegruppen entgegentreten und hofft so die Probleme in den Griff zu bekommen. Der Metronom spricht davon dass es unter den Fahrgästen eine große Zustimmung für das Alkoholverbot gäbe, viele Fahrgäste, besonders harmlose die sich nicht betrinken sondern nur trinken, sind darüber sehr verärgert. Mit einer „Horst-Schlämmer-Strategie“, nach dem Vorbild des Komikers Hape Kerkeling möchte man fiktiv mit der Marke „Meronom Alkoholfrei“ die wie auch die „Horst-Schlämmer-Strategie“ vom Metronom nicht so genau erklärt wird für promillefreies Reisen werben. Die Person Horst Schlämmer mit seiner fiktiven Horst Schlämmer Partei hat selber ein Alkoholproblem und trinkt in den Filmen regelmäßig Alkohol. Nach Angaben des Metronom stünde das für „Ruhe, Sicherheit, Sauberkeit, Komfort, Pünktlichkeit, kurz – für angenehmes Bahnfahren im Nahverkehr“. Ruhe haben die Fahrgäste derzeit nicht so viel, neben den vielen Durchsagen wie bei DB Fernverkehr im Stil von „Thank for traveling with Deutsche Bahn“ dort aber: „Wir begrüßen Sie an Bord des Metronom...“ oder „Vielen Dank für Ihre Mitfahrt im Metronom“ und das an jedem Bahnhof, wird in den Zügen nun auch regelmäßig und mehrmals angesagt das man im Zug keinen Alkohol trinken darf.

Auf einer extra eingerichteten Internetseite bezieht der Metronom politisch und moralisch Stellung gegen das trinken von Alkohol. Dort darf man auch als Außenstehender Stellung beziehen gegen Alkohol und soll den Metronom unterstützen, mit seinem eigenen Foto. Auffällig sind dort die vielen Fotos von Metronom-Mitarbeitern. Auf dieser Seite lassen sich auch vorgefertigte Argumente und Verhaltensregeln für Schaffner zum Alkoholverzehr im Zug finden. Wer trotzdem Bierflaschen oder Flaschen mit anderem Alkohol, selbst Leergut, im Metronom transportieren möchte sollte sich mit den Vorschriften im Voraus gut vertraut machen um nicht Gefahr zu laufen gegen diese Vorschriften zu verstoßen und schlimmstenfalls ein Bußgeld zahlen zu müssen. Denn Alkohol darf nur verschlossen und nicht zugriffsbereit transportiert werden. Bierkästen soll man in den speziellen Koffer-/ Gepäckbereichen abzustellen. Diese Gepäckablagen werden von normalen Fahrgästen selten benutzt, die meisten stellen ihre Koffer lieber auf einen Sitz, da im Gepäcknetz kein Platz ist und die Gepäckstellfächer häufig zu weit vom Platz entfernt sind, oder die Fahrgäste sind einfach zu bequem. In Überfüllten Zügen werden diese auch als Sitzplatz benutzt. Auch leere Pfandflaschen oder Dosen in denen Alkohol verpackt war darf man nicht offen transportieren diese müssen in Taschen verpackt sein oder müssen dezent versteckt werden. Medizin die Alkohol enthält dürfen die Fahrgäste dagegen weiter einnehmen. Wer im Metronom dennoch Alkohol trinkt muss eine Vertragsstrafe von 40 Euro zahlen, wie ein Schwarzfahrer.

Digitalfoto: IMGP9565.JPG - Digi Fotos: 0194 (17.11.2009)
Foto: Lars Brüggemann
Ein Metronom von Hannover nach Göttingen kurz vor Elze
Hier fährt die Metronom ME 146-12 als Eilzug nach Göttingen in den Bahnhof von Elze ein. Aufgenommen ist das Foto am 25. Februar 2008.
Foto: Lars Brüggemann


Digitalfoto: IMGP2594.jpg
Der Metronom mit Bombardier Loks und Wagen
Hier verläßt die Metronom ME 146-16 als Eilzug nach Hannover Hbf in den Bahnhof von Elze ein. Aufgenommen ist das Foto am 25. Februar 2008.
Foto: Lars Brüggemann


Digitalfoto: IMGP2611.JPG

Weitere Fotos vom Metronom, klicken Sie hier