www.larsbrueggemann.de
Wasserstoffbusse der
Hamburger Hochbahn
Hochbahn Brennstoffzellenbus in der Hafencity - Buslinie 111

Der Hochbahn-Bus 1141 ein Brennstoffzellenbus in der Hafencity an der Haltestelle Am Dalmannkai aufgenommen am 15. März 2013.

Digitalfoto: IMGP8559.JPG
Digi Fotos 0234
Foto: Lars Brüggemann

Dieses Foto finden Sie auch hier - Die Buslinie 111....

Fotos von Bahnen, Bussen, Straßenbahnen oder Schiffen digital als jpg für Veröffentlichungen? Oder eines dieser Fotos für die Onlinenutzung, schreiben Sie mir! Vielleicht möchten Sie Ihren Kunden oder Besuchern den Weg zu Ihnen mit einem Foto beschreiben?

Email an Lars Brüggemann: mail@larsbrueggemann.de

Dieses Angebot richtet sich nicht an bildersammelnde Eisenbahnfreunde zur kostenlosen Zusendung (für "private Zwecke").

zurück zur:
Startseite

Bildband - Von Altona über St. Pauli in die Hafencity mit der 111: Die Tourismus-Buslinie in Hamburg

Bildband - Von Altona über St. Pauli in die Hafencity mit der 111

Im Buchhandel und Online-Buchhandel erhältlich

Ein "SauberBus" der Hochbahn - Ein Wasserstoffbus am Hamburger Fischmarkt Lars Brüggemann, Hamburg

Hochbahn stellt neue Generation der Brennstoffzellenbusse vor

Die Hamburger Hochbahn AG stellte am 17. August 2011 die neue Generation von Brennstoffzellenhybridbussen vor. Im Beisein von Olaf Scholz, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg sowie des Staatssekretärs im Verkehrsministerium, Rainer Bomba, hat Hartmut Schick, Leiter Daimler Buses, die ersten beiden Omnibusse dieser neuen Generation an Günter Elste, Vorstandsvorsitzender der Hochbahn, übergeben.

Die Hochbahn hat im Förderprojekt „NaBuZ demo“ (Nachhaltiges Bussystem der Zukunft) mit Unterstützung aus dem Nationalen Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP) des Bundesverkehrsministeriums vier Mercedes-Benz Citaro FuelCELL-Hybridbusse angeschafft. Drei weitere Busse sollen im kommenden Jahr folgen. Das Vorhaben ist Teil der Clean Energy Partnership (CEP), einem Leuchtturmprojekt des NIP.

Die neue Busgeneration verfügt neben der neuen Hybridtechnologie über leistungsstarke Elektromotoren in den Radnaben, elektrifizierte Nebenaggregate und weiterentwickelte Brennstoffzellen. Die neuen Busse heißen bei der Hochbahn: „Sauberbus“ und tragen ein grünes Farbkleid im Design nasser Laubblätter.

Hochbahn -Chef Günter Elste: „In 20 bis 25 Jahren wird nach allen Prognosen Mineralöl und damit Diesel zu knapp und teuer sein, um damit Busse anzutreiben. Deshalb ist es das Ziel der Hochbahn, ab dem kommenden Jahrzehnt nur noch emissionsfreie Busse mit elektrischem Antrieb anzuschaffen. Die Inbetriebnahme dieser neuen Busgeneration ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg in die Elektromobilität.“

Hier der neue Hochbahn-Wasserstoff-Hypbrid-Bus mit dem Namen: "SauberBus" richtig geschrieben würde es lauten: "Sauber-Bus" bei seiner Vorstellung am Hamburger Fischmarkt am 17. August 2011.

Digi Foto: IMGP5464.JPG
Digi Foto: 0215
Foto: Lars Brüggemann

Die neue Generation der Hamburger Wasserstoffbusse

Dies ist die neue Generation von Wasserstoffbussen für Hamburg, vorgestellt in Hamburg am 16. November 2009, hier auf dem Fischmarkt.

Digi Foto: IMGP9373.JPG
Digi Foto: 0194
Foto: Lars Brüggemann

Neue Wasserstoffbusse für Hamburg

Am 16. November 2009 stellten die Hamburger Hochbahn AG und Daimler Evo Bus gemeinsam die neue Generation von Brennstoffzellen-Hybrid-Bussen in Hamburg vor. Bereits im nächsten Jahr wird die Hochbahn die ersten zehn Brennstoffzellen- Hybrid Busse des Typs „Citaro FuelCELL-Hybrid“ in Betrieb nehmen. 20 weitere Busse werden in anderen europäischen Städten eingesetzt. Dabei wählt die Hochbahn den Weg des seriellen Hybridantriebes. Ebenfalls im kommenden Jahr werden die ersten zehn Diesel-Hybrid-Busse in Hamburg unterwegs sein.
„Die Kombination des dieselelektrischen Antriebes mit der Hybridtechnologie ermöglicht CO2-Einsparungen von rund 30 Prozent.“,erläuterte Günter Elste, Vorstandsvorsitzender der Hochbahn. „Langfristig ist es unser erklärtes Ziel in Hamburg einen vollständig elektrifizierten Öffentlichen Personen Nahverkehr zu bieten.“
Seit 1997 forscht Daimler am Brennstoffzellen-Antrieb. Es begann 1997 mit dem Forschungsfahrzeug Nebus, dem ersten Omnibus der Welt mit Brennstoffzellen-Antrieb. Danach führte er über den Citaro mit Brennstoffzellen-Antrieb und den Citaro G BlueTec Hybrid mit dieselelektrischem Hybridantrieb bis zum neuen_Citaro FuelCELL-Hybrid des Jahres 2009. Innerhalb des Forschungsprojetktes CUTE haben sich 36 Mercedes-Benz Citaro mit Brennstoffzellen-Antrieb von 2003 bis heute in zwölf Verkehrsbetrieben auf drei Kontinenten bestens bewährt.
Der Citaro FuelCELL-Hybrid basiert auf dem bewährten Baukasten des Stadtbus-Bestsellers Mercedes-Benz Citaro. Wasserstoff ist der Treibstoff für seine Brennstoffzellen. Dank des Hybridantriebs mit seiner ausgefeilten Antriebssteuerung wird der Wasserstoff-Verbrauch des Citaro FuelCELL-Hybrid im Vergleich zu den bisherigen Brennstoffzellen-Omnibussen stark sinken. Dies bedeutet einen enormen Vorteil mit Blick auf die Schonung der Ressourcen und eine Verringerung von Emissionen bei der Herstellung von Wasserstoff.
Da die Antriebstechnik des Citaro FuelCELL-Hybrid den Verbrauch erheblich verringert, konnte die Zahl der Tanks von neun auf sieben Behälter mit zusammen 35 Kilogramm Wasserstoff reduziert werden.
Die neuen Busse haben eine Gewichtsreduzierung von 30 Prozent. Man hat den Bus enorm weiterentwickelt und verbessert. Die Tankzeit für den Wasserstoff beträgt drei Minuten. Mit dem Strom aus den Energiespeichern kann der Citaro FuelCELL-Hybrid mehrere Kilometer allein batteriebetrieben fahren. Eindringlich betonte Elste das 2030 das Erdöl bereits sehr knapp sein wird und dadurch dann auch sehr teuer.
Bildband - Die Bergziege in Blankenese: Der Bus im Treppenviertel

Bildband - Die Bergziege in Blankenese - Im Buchhandel und Online-Buchhandel erhältlich

Ein Hochbahn Wasserstoffbus in Hamburg Ein Wasserstoffbus der Hamburger Hochbahn
Sauber und leise fahren die Wasserstoffbusse durch Hamburg. Die Fahrgäste und Anwohner wissen die Busse bereits zu schätzen.
Hier am Goldbekplatz auf der Metrobuslinie 6 fährt der Bus von dem U-Bahnhof Borgweg über den Hauptbahnhof bis in die Hafencity.

Digitalfoto 01.08.2006


Sauber und leise fahren die Wasserstoffbusse durch Hamburg. Die Fahrgäste und Anwohner wissen die Busse bereits zu schätzen.
Hier am Goldbekplatz auf der Metrobuslinie 6 fährt der Bus durch etwas grün in der Großstadt.

Digitalfoto 01.08.2006


Bildband - Von Altona über St. Pauli in die Hafencity mit der 111: Die Tourismus-Buslinie in Hamburg

Bildband - Von Altona über St. Pauli in die Hafencity mit der 111

Im Buchhandel und Online-Buchhandel erhältlich

Der Brennstoffzellenbus der Hamburger Hochbahn - Die umweltfreundliche Alternative
Ein Wasserstoffbus der Hamburger Hochbahn - Vor dem Hamburger Hauptbahnhof
Ein Wasserstoffbus der Hamburger Hochbahn am 12. Mai 2006 auf dem Hamburger Rathausmarkt. Der Bus fährt hier auf der Metrobuslinie 6 zur U-Bahn Haltestelle Borgweg.

Foto: Lars Brüggemann
Digitalfoto DSCN0958.JPG CD Digi Fotos 0025


Ein Wasserstoffbus vor dem Hamburger Hauptbahnhof. Die Wasserstoffbusse in Hamburg sind zu einem Aushängeschild der Hamburger Hochbahn geworden.

Foto: Lars Brüggemann
Digitalfoto 01.08.2006

Fotos von Bahnen und Bussen, digital als jpg für Veröffentlichungen?

Email an Lars Brüggemann: mail@larsbrueggemann.de


Der Wasserstoffbus der Hamburger Hochbahn
Der Brennstoffzellenbus der Hamburger Hochbahn
Ein Wasserstoffbus der Hamburger Hochbahn am 9. Mai 2006 vor dem Tagungsort der Cute Konferenz.

Foto: Lars Brüggemann
Digitalfoto DSCN0778.JPG CD Digi Fotos 0025


Ein Wasserstoffbus der Hamburger Hochbahn am 9. Mai 2006 vor dem Tagungsort der Cute Konferenz in der Hamburger Innenstadt am Rödingsmarkt.

Foto: Lars Brüggemann
Digitalfoto hha2331-0790.JPG CD Digi Fotos 0025


Für weitere Informationen zu den Wasserstoffbussen hier zwei Links:

www.hh2wasserstoff.de

www.hysolutions-hamburg.de


Van Hool Wasserstoffbus in Hamburg auf dem Rathausmarkt bei der Hochbahn

Der Van Hool Wasserstoffbus auf dem Hamburger Rathausmarkt zur Pressevorstellung in Hamburg am 5. Juni 2007. Der Bus hat 34 Sitz- und 70 Stehplätze.
Foto: Lars Brüggemann
Digitalfoto: DSCN8429.jpg, CD Digi Fotos 0058

Weitere Fotos von dem Van Hool Wasserstoffbus für Veröffentlichungen auf Anfrage:

Email an Lars Brüggemann:
mail@larsbrueggemann.de

Dieses Foto finden Sie auch hier:

www.larsbrueggemann.de/pages2/bildergal_hha7400.html


Fotos von Eisenbahnen, digital als jpg für Veröffentlichungen? Oder diese Fotos für die Onlinenutzung, schreiben Sie mir!

Email an Lars Brüggemann: mail@larsbrueggemann.de

zurück zur:
Startseite