www.larsbrueggemann.de
Fotos von dem
Stadtteil Iserbrook
in Hamburg
Fotos vom Stadtteil:
Hamburg-Sülldorf


Übersicht der Städte- und Tourismus
Fotos

Fotos vom Stadtteil Rissen:
Fotos von Rissen
Das Einkaufszentrum Am Botterbarg in Iserbrook

Die Postleitzahl von Iserbrook ist 22589: Das Einkaufszentrum "am" Am Botterbarg, früher mal mit Kneipe, Drogerie Memmler, Bäcker, Schlachter und Pro Supermarkt, aufgenommen am 10. Januar 2011. Die Straße Am Botterbarg befindet sich im Hamburger Stadtteil Iserbrook. Die Straße Am Botterbarg ist geprägt von Mehrfamilienwohnhäusern vom Bauverein der Elbgemeinden (BVE) und der SAGA. Gleich hinter der Straße und diesem Einkaufszentrum befindet sich die Feldmark. Die Straße Am Botterbarg erhielt im Jahr 1932 ihren Namen. Der Name soll aus dem plattdeutschen kommen. Da an dieser Straße Kühe ruhten, hiess Butterberg auf plattdeutsch Botterbarg.

Digi Foto: IMGP3343.JPG
Digi Fotos: 0208
Foto: Lars Brüggemann

Diese Seite ist ein Teil einer Online-Foto-Sammlung ähnlich einem Bildband, Sie können sich hier von Seite zu Seite durchklicken. Vielleicht suchen Sie aber Fotos für eine Heimatchronik, ein Fachbuch oder einen Fachartikel? Schreiben Sie mir!

Email an Lars Brüggemann: mail@larsbrueggemann.de

Die Bushaltestelle Schenefelder Holt in Hamburg mit einem Bus der PVG



































Damals am 7. November 2000 kommt der PVG 478 von der Haltestelle Heerbrook durch die Straße Am Botterbarg gleich an die Haltestelle Schenelfelder Holt gefahren. Im Hintergrund das ehemalige Einkaufszentrum Am Botterbarg welches heute nicht mehr existiert. Im Bild auch zu sehen die ehemalige Pro die hier schon ein Spar ist.
Das Einkaufszentrum "am" Am Botterbarg, früher mal mit Kneipe, Drogerie Memmler, Bäcker, Schlachter und Pro Supermarkt, aufgenommen am 10. Januar 2011. Die Straße Am Botterbarg befindet sich im Hamburger Stadtteil Iserbrook. Die Straße Am Botterbarg ist geprägt von Mehrfamilienwohnhäusern vom Bauverein der Elbgemeinden (BVE) und der SAGA. Gleich hinter der Straße und diesem Einkaufszentrum befindet sich die Feldmark. Die Straße Am Botterbarg erhielt im Jahr 1932 ihren Namen. Der Name soll aus dem plattdeutschen kommen. Da an dieser Straße Kühe ruhten, hiess Butterberg auf plattdeutsch Botterbarg.

Dia U 27.067
FP8
Foto: Lars Brüggemann

Interner Vermerk: Dieses Foto ist noch unter einem anderen Dateinamen online.

Hamburg-Iserbrook die Straßen Am Botterbarg / Isernrade

Ortsübliche Architektur vom Ende der 1960er Jahre: Die Ecke Am Botterbarg / Isernrade in Hamburg-Iserbrook.

Digi Foto: IMG_2997.JPG
Digi Fotos: 0334 (D11/D7/#+21)
Foto: Lars Brüggemann

Ein Straßenschild der Straße Am Botterbarg in Hamburg-Iserbrook

Ein für Hamburg klassisches Straßenschild der Straße Am Botterbarg in Hamburg-Iserbrook. Die Straße Am Botterbarg erhielt im Jahr 1932 ihren Namen. Der Name soll aus dem plattdeutschen kommen. Da an dieser Straße Kühe ruhten, hiess Butterberg auf plattdeutsch Botterbarg.

Digi Foto: IMG_2864.JPG
Digi Fotos: 0334 (D11/D7/#+21)
Foto: Lars Brüggemann

Fotos von der Neuen Mitte Altona - klicken Sie hier

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Fotos vom Neubaustadtteil Hamburg-Neue Mitte Altona -
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Der Blick aus der Straße Isernrade auf die Straße Am Botterbarg in Hamburg-Iserbrook

Der Blick aus der Straße Isernrade auf die Straße Am Botterbarg in Hamburg-Iserbrook.

Digi Foto: IMG_3014.JPG
Digi Fotos: 0334 (D11/D7/#+21)
Foto: Lars Brüggemann

Die Ecke Am Botterbarg / Schenefelder Holt in Hamburg-Iserbrook





































Ortsübliche Architektur vom Ende der 1960er Jahre: Die Ecke Am Botterbarg / Schenefelder Holt in Hamburg-Iserbrook. Im Vordergrund im Foto ein für Hamburg typischer Mülleimer.

Digi Foto: IMG_2864.JPG
Digi Fotos: 0334 (D11/D7/#+21)
Foto: Lars Brüggemann

Die Straße Am Botterbarg in Hamburg-Iserbrook

Ortsübliche Architektur vom Ende der 1960er Jahre: Die Straße Am Botterbarg in Hamburg-Iserbrook.

Digi Foto: IMG_2789.JPG
Digi Fotos: 0334 (D11/D7/#+21)
Foto: Lars Brüggemann

Die Straße Am Botterbarg in den Hamburg-Iserbrook





































Ortsübliche Architektur vom Ende der 1960er Jahre mit verschönerter Zuwegung zu den Häusern: Die Straße Am Botterbarg in Hamburg-Iserbrook.

Digi Foto: IMG_2835.JPG
Digi Fotos: 0334 (D11/D7/#+21)
Foto: Lars Brüggemann

Der Borndiek in Hamburg-Iserbrook in den Hamburger Elbvororten

Der Borndiek hinter der Straße Am Botterbarg ist eher ein kleiner Trampelpfad aber auch genau in Google Maps aufgezeichnet. Hier die Blickrichtung nach Norden, links verläuft paralell die Straße Am Botterbarg.

Digi Foto: IMG_3031.JPG
Digi Fotos: 0334 (D11/D7/#+21)
Foto: Lars Brüggemann

Das Rückhaltebecken vom Holtbarggraben in Hamburg-Iserbrook - Ententeich

Das Rückhaltebecken vom Holtbarggraben in Hamburg-Iserbrook. Das Rückhaltebecken zwischen Holtbarg und Osterloh wird aber auch wegen der darin heimischen Enten einfach Ententeich genannt.

Digi Foto: IMG_2864.JPG
Digi Fotos: 0334 (D11/D7/#+21)
Foto: Lars Brüggemann

Das Rückhaltebecken vom Holtbarggraben in Hamburg-Iserbrook - Ententeich

Das Rückhaltebecken vom Holtbarggraben in Hamburg-Iserbrook. Das Rückhaltebecken zwischen Holtbarg und Osterloh wird aber auch wegen der darin heimischen Enten einfach Ententeich genannt. Auf dem Foto ist gut sehen warum das Rückhaltebecken Ententeich heisst, ein Schild weist darauf hin: "Bitte nicht die Enten Fütttern!" und unten schwimmt eine ortsübliche Ente.

Digi Foto: IMG_2812.JPG
Digi Fotos: 0334 (D11/D7/#+21)
Foto: Lars Brüggemann

Die Ecke Sülldorfer Landstraße / Simrockstraße in Hamburg-Iserbrook

An der Ecke Sülldorfer Landstraße / Simrockstraße in Hamburg-Iserbrook. Rechts zweigt die Simrockstraße nach Blankenese ab, in der Simrockstraße befindet sich auch das Hallenbad Blankenese "Bäderland Blankenese".

Digi Foto: IMG_8695.JPG
Digi Fotos 0338 (D2/D11/#+21)
Foto: Lars Brüggemann

Die Brücke Hasenhöhe der Hamburger S-Bahn am Bahnhof Iserbrook

Die S-Bahn-Brücke Hasenhöhe am Bahnhof Iserbrook in Hamburg. Die Brücke Hasenhöhe wurde 1978 mit der Inbetriebnahme vom höhergelegten S-Bahn-Bahnhof in Betrieb genommen. Durch die Höherlegung wurde nicht nur der Bahnübergang Hasenhöhe sondern auch der Bahnübergang Sülldorfer Landstraße beseitigt. Autofahrer konnten von der Höherlegung profitieren da zwei Bahnübergänge verschwunden sind. Die S-Bahn-Fahrgäste dagegen bekamen einen Nachteil. Der erste Bahnhof von 1950 war ebenerdig und ohne Treppen erreichbar, heute nennt man das barrierefrei. Der neue Bahnhof ist nur über Treppen oder Rampen erreichbar. Über Aufzüge oder Rolltreppen verfügt der Bahnhof Iserbrook nicht, wozu auch? Man kann ja auch schliesslich mit dem Auto fahren!

Digi Foto: IMG_8481.JPG
Digi Fotos 0338 (D2/D11/#+21)
Foto: Lars Brüggemann

Interner Vermerk: Dieses Foto ist noch unter einem anderen Dateinamen online.

Auch auf dieser Webseite:
Fotos von Kalmar
Fotos vom Bahnhof:
Hamburg-Sülldorf

Zurück zur Startseite
Impressum - Forum Norddeutsche NE Bahnen - Bücher und Bildbände - Kontakt - Startseite -
Fotoladen - Fotos zum bestellen für Eisenbahnfreunde - larsbrueggemann.de 2.0 auf Facebook