Fotos von Fridays for Future
und Extinction Rebellion
Demos in Hamburg
Schauen Sie auch:
Bücher und Bildbände
Nächstes Bild:
Die Hamburger Hochbahn am Hafen
Eine Fridays for Future Demo in Hamburg auf dem Jungfernstieg

Eine Fridays for Future Demo in Hamburg auf dem Jungfernstieg am 20. September 2019.

Digi Foto: IMG_1145.JPG
Digi Fotos: 0312 (D20/D9/klima19)
Foto: Lars Brüggemann

Diese Seite ist ein Teil einer Online-Foto-Sammlung ähnlich einem Bildband, Sie können sich hier von Seite zu Seite durchklicken. Vielleicht suchen Sie aber Fotos für eine Heimatchronik, ein Fachbuch oder einen Fachartikel? Schreiben Sie mir!

Email an Lars Brüggemann: mail@larsbrueggemann.de

Dieses Angebot richtet sich nicht an bildersammelnde Eisenbahnfreunde zur kostenlosen Zusendung (für "private Zwecke"). Ebenso bitte ich um Verständnis das ich als Journalist keine kostenlosen Fotos für Veröffentlichungen anbiete (selbst bei so verheißungsvollen Angeboten wie: "selbstverständlich schreiben wir auch Ihren Namen dazu"). Ebenso biete ich keinen Versand von Originaldateien weder kostenlos noch gegen Bezahlung für Privatpersonen an, dieses Angebot beschränkt sich marktüblich auf den journalistischen Bereich. Bei Buchveröffentlichungen sind auch keine privaten Cewe-Fotobücher gemeint für die ich Fotos kostenlos zur Verfügung stelle. Bitte haben Sie Verständnis das Anfragen für kostenlose Fotos gewöhnlich nicht mehr beantwortet werden.

zurück zur:
Startseite

Eine Fridays for Future Demo in Hamburg auf dem Jungfernstieg am 20. September 2019. Auf dem Plakat oben rechts im Bild steht: "SUV hat´n Rad ab!"

Eine Fridays for Future Demo in Hamburg auf dem Jungfernstieg am 20. September 2019. Auf dem Plakat oben rechts im Bild steht: "SUV hat´n Rad ab!"

Digi Foto: IMG_0829.JPG
Digi Fotos: 0312 (D20/D9/klima19)
Foto: Lars Brüggemann

Eine Fridays for Future Demo in Hamburg während der Corona-Pandemie







































Eine Fridays for Future Demo in Hamburg während der Corona-Pandemie. Der Demozug nahm und nahm hier kein Ende, etwas wurde auf Mindestabstände und Masken geachtet. Es bleibt dennoch zu hoffen das keiner der Demonstranten kein Corona hat.

Digi Foto: IMG_8991.JPG
Digi Fotos: 0324 (D25/D9/klima20)
Foto: Lars Brüggemann

Diese Seite ist ein Teil einer Online-Foto-Sammlung ähnlich einem Bildband, Sie können sich hier von Seite zu Seite durchklicken. Vielleicht suchen Sie aber Fotos für eine Heimatchronik, ein Fachbuch oder einen Fachartikel? Schreiben Sie mir!

Email an Lars Brüggemann: mail@larsbrueggemann.de

Dieses Angebot richtet sich nicht an bildersammelnde Eisenbahnfreunde zur kostenlosen Zusendung (für "private Zwecke"). Ebenso bitte ich um Verständnis das ich als Journalist keine kostenlosen Fotos für Veröffentlichungen anbiete (selbst bei so verheißungsvollen Angeboten wie: "selbstverständlich schreiben wir auch Ihren Namen dazu"). Ebenso biete ich keinen Versand von Originaldateien weder kostenlos noch gegen Bezahlung für Privatpersonen an, dieses Angebot beschränkt sich marktüblich auf den journalistischen Bereich. Bei Buchveröffentlichungen sind auch keine privaten Cewe-Fotobücher gemeint für die ich Fotos kostenlos zur Verfügung stelle. Bitte haben Sie Verständnis das Anfragen für kostenlose Fotos gewöhnlich nicht mehr beantwortet werden.

zurück zur:
Startseite

Ein Hochbahn-Bus in der Fridays for Future Demo

Im Rahmen der Fridays for Future (Freitage für die Zukunft) Demo am 20. September 2019 wurde im Anschluss der Straßenverkehr in Hamburg blockiert. In der Blockade steht der Hochbahn-Bus 1837 als Linie 112 zwischen den Haltestellen Kunsthalle und Stephansplatz.

Digi Foto: IMG_1304.JPG
Digi Fotos: 0312
Foto: Lars Brüggemann

Interner Vermerk: Dieses Foto ist noch unter einem anderen Dateinamen online.

Eine Extinction Rebellion Straßenblockade in Hamburg auf der Willy-Brandt-Straße

Am 10. April 2021 blockierte Extinction Rebellion die Willy-Brandt-Straße zwischen dem Rödingsmarkt und Hopfenmarkt. Demonstranten ketteten sich an Badewannen und klebten ihre Hände mit Sekundenkleber an die Fahrbahn. Wärend die erste Badewanne noch durchgesägt wurde, hatten Polizisten die Badewanne samt angeketteten Demonstranten von der Straße getragen und dann auf dem Fahrradweg abgestellt. Danach sassen die Klima-Aktivisten-Sternchen-Innen an die Badewanne angekettet auf dem Gehweg.

Digi Foto: IMG_8618.JPG
Digi Fotos: 0331
Foto: Lars Brüggemann

Eine Extinction Rebellion Straßenblockade in Hamburg auf der Willy-Brandt-Straße




































Am 10. April 2021 blockierte Extinction Rebellion die Willy-Brandt-Straße zwischen dem Rödingsmarkt und Hopfenmarkt in Hamburg. Demonstranten ketteten sich an Badewannen und klebten ihre Hände mit Sekundenkleber an die Fahrbahn. Wärend die erste Badewanne noch durchgesägt wurde, hatten Polizisten die Badewanne samt angeketteten Demonstranten von der Straße getragen und dann auf dem Fahrradweg abgestellt. Danach sassen die Klima-Aktivisten-Sternchen-Innen an die Badewanne angekettet auf dem Gehweg. Hier auf dem Foto wird gerade ein Demonstrant von einer der Badewannen abgetrennt.

Digi Foto: IMG_8618.JPG
Digi Fotos: 0331
Foto: Lars Brüggemann

Schauen Sie auch:
Bücher und Bildbände
Nächstes Bild:
Die Hamburger Hochbahn am Hafen
Danke für Ihren Besuch!
Impressum - Forum Norddeutsche NE Bahnen - Bücher und Bildbände - Kontakt - Startseite -
Fotoladen - Fotos zum bestellen für Eisenbahnfreunde - larsbrueggemann.de 2.0 auf Facebook