www.larsbrueggemann.de
Der Bahnhof Hamburg Rathaus
der Hamburger Hochbahn
Voriger Bahnhof :
Rödingsmarkt
Übersicht der Fotos
Nächster Bahnhöfe:
Mönckebergstraße
U-Bahn Haltestelle Rathaus in Hamburg

Die U-Bahn-Haltestelle Rathaus in Hamburg der Hochbahn. Links im Bild einer der Zugänge zur U-Bahn-Haltestelle und im Hintergrund das Hamburger Rathaus am 4. Februar 2016.

Digitalfoto: IMG_2601.JPG
Digi Fotos 0269
Foto: Lars Brüggemann

Fotos von Bahnen, Bussen, Straßenbahnen oder Schiffen digital als jpg für Veröffentlichungen? Oder eines dieser Fotos für die Onlinenutzung, schreiben Sie mir! Vielleicht möchten Sie Ihren Kunden oder Besuchern den Weg zu Ihnen mit einem Foto beschreiben?

Email an Lars Brüggemann: mail@larsbrueggemann.de

zurück zur:
Startseite


Bildband - Von Altona über St. Pauli in die Hafencity mit der 111

Im Buchhandel und Online-Buchhandel erhältlich

U-Bahn-Haltestelle Rathaus in Hamburg

Einer der Zugänge zur U-Bahn-Haltestelle Rathaus in Hamburg, direkt auf dem Rathausmarkt, aufgenommen am 26. Oktober 2009. Im Hintergrund ein Citaro-Gelenkbus der PVG auf der Metrobuslinie 3.

Digitalfoto: IMGP5029.JPG
Digi Fotos 0193
Foto: Lars Brüggemann

Hochbahn Hybrid Bus - Hamburg Rathausmarkt - U-Bahn Rathaus

Hochbahn stellte Dieselhybridbusse vor

Die Hamburger Hochbahn AG stellte am 15. März 2010 auf dem Hamburger Rathausmarkt ihren ersten Dieselhybridbus vom Typ Mercedes-Benz Citaro G BlueTec Hybrid vor.
Insgesamt zehn Dieselhybridbusse sowie zehn Brennstoffzellenhybridbusse wird die Hochbahn in Hamburg ab dem Jahr 2010 erproben.

Die Hochbahn hat bereits große Ziele, so sagte Günter Elste, Vorstandsvorsitzender der Hochbahn: „Wir möchten bereits ab 2018 keine reinen Dieselbusse mehr kaufen. Die Erprobungsphase der seriellen Dieselhybridbusse wird uns zeigen, ob dies die Technik der mittelfristigen Zukunft sein wird“. Man erhofft sich vor allen Dingen Einsparungen beim Kraftstoff. Der Hybridbus nutzt seine Bremsenergie, er speichert sie in Akkus und nutzt diese dann anschließend wieder zum fahren. Der Bus fährt mit einem Elektromotor, der Dieselmotor im Bus dient nur noch der Herstellung vom Strom.

Ab Mitte April 2010 möchte die Hochbahn die ersten zwei Hybridbusse im Fahrgasteinsatz fahren lassen. Acht weitere Fahrzeuge werden folgen. Die Hybridbusse kosten knapp acht Millionen Euro. Dabei wird die Initiative des Unternehmens vom Bund mit Fördermitteln unterstützt. Die Hochbahn will vor allem die Alltagstauglichkeit von Hybridbussen und die Entwicklung moderner Antriebstechnologien im ÖPNV voranbringen.

Bei dem Citaro G BlueTec Hybrid handelt es sich um den bislang einzigen Hybridbus, der Streckenanteile rein elektrisch ohne Dieselmotor fahren kann. Äußerlich ist kein Unterschied zum herkömmlichen Dieselbus zu sehen, sieht man vom höheren Dachaufbau für die Batterie ab. Die Hochbahn nennt diesen neuen Bus auch nicht einfach: „Bus“ sondern zusammengeschrieben: „Bus-Bus“.

Lars Brüggemann, Hamburg, Alle Rechte vorbehalten!

Thema Nummer: 219


Am 15. März 2010 stellte die Hamburger Hochbahn AG ihren ersten Hybrid Bus der Öffentlichkeit vor, hier steht der Bus auf dem Hamburger Rathausmarkt währen der Vorstellung. Bei dem Bus handelt es sich um den HHA 7052.

Digitalfoto: IMGP0343.JPG
Digi Fotos 0198
Foto: Lars Brüggemann

www.hochbahn.de


Fotos von Eisenbahnen, Bussen und Schiffen, digital als jpg für Veröffentlichungen?

Email an Lars Brüggemann: mail@larsbrueggemann.de

zurück zur:
Startseite

Brennstoffzellen-Auto der Hamburger Hochbahn
Hamburger Hochbahn fährt Brennstoffzellen-Auto

Ab Ende Juli wird die Hamburger Hochbahn AG zwei Mercedes-Benz A-Klasse F-Cell-Autos mit Brennstoffzellenantrieb einsetzen.  Nach dem Einsatz von Wasserstoffbussen möchte die Hochbahn den Einsatz und Test der Wasserstofftechnik weiterführen.

Am 25. Juli 2008 übergab Dr. Massimo Venturi, Leiter Produktentwicklung Brennstoffzelle der Daimler AG, die Schlüssel für die Autos an Hochbahn -Vorstand Günter Elste.

Die Hochbahn wird die Fahrzeuge 12 Monate lang hauptsächlich in der Betriebslenkung einsetzen, um ihre Leistungsfähigkeit im Dauereinsatz zu bewerten und detailliertere Erfahrungen zu sammeln. Die Betankung der Fahrzeuge mit Wasserstoff erfolgt auf dem Betriebshof Hummelsbüttel, auf dem auch die Brennstoffzellenbusse betankt werden.

„Seit 2003 prägen unsere Brennstoffzellenbusse das Hamburger Stadtbild – und das mit großem Erfolg," betonte Günter Elste anlässlich der Vorstellung der Fahrzeuge: "Über eine Million Fahrgäste haben sie mittlerweile befördert und dabei fast 500.000 Kilometer Strecke zurückgelegt – ohne jegliche Schadstoffemission."

Bei der A-Klasse F-Cell passen das komplette Brennstoffzellensystem sowie die Wasserstofftanks in den Unterboden des Fahrzeugs. Der Platz im Innenraum und Kofferraum bleibt komplett erhalten. Die F-Cell hat eine Reichweite von rund 160 Kilometern. Der drehmomentstarke Elektromotor leistet 65 kW und erlaubt ein dynamisches Fahren in der Stadt und über Land. In rund 14 Sekunden beschleunigt das Fahrzeug von Null auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 140 km/h.

Lars Brüggemann, Hamburg, Alle Rechte vorbehalten!

Thema Nummer: 017

Die neuen Wasserstoffautos der Hochbahn setzen neue Maßstäbe, hier bei ihrer feierlichen Übergabe an die Hochbahn am 25. Juli 2008 sie passen sich den silbernen Wasserstoffbussen vom Erscheinungsbild an.
.
Digitalfoto: IMGP0343.JPG
CD Digi Fotos 0164
Foto: Lars Brüggemann

zurück zur:
Startseite

PVG Bus an der Haltestelle Rathausmarkt in Hamburg

Der PVG Bus 0227, ein dreiachsiger Citaro an der Haltestelle Rathausmarkt, aufgenommen während einem Pressetermin am 12. Oktober 2010.
.
Digitalfoto: IMGP5914.JPG
CD Digi Fotos 0205
Foto: Lars Brüggemann


Bildband - Die Alsterdampfer in Hamburg - Im Buchandel und Online-Buchhandel erhältlich

Hamburg Buslinie 3 - Haltestelle Rathausmarkt - PVG Bus

Der PVG Bus 0227, ein dreiachsiger Citaro an der Haltestelle Rathausmarkt, aufgenommen während einem Pressetermin am 12. Oktober 2010.
.
Digitalfoto: IMGP6010.JPG
CD Digi Fotos 0205
Foto: Lars Brüggemann


Bildband - Mit dem Obus durch Eberswalde - Im Buchandel und Online-Buchhandel erhältlich

Nächster Bahnhöfe:
Mönckebergstraße
Voriger Bahnhof :
Rödingsmarkt
Vielen Dank für Ihren Besuch!