www.larsbrueggemann.de
Der Bahnhof Sternschanze
der Hamburger S-Bahn
und U-Bahn (Hochbahn)
Vorige Bahnhöfe:
Holstenstraße S 11, 21, 31
Richtung: Altona und Eidelstedt

Zwischen Holstenstraße
und Sterschanze

Schlump U 3
Richtung: Kellinghusenstraße
Übersicht der Fotos

Umstieg zum Bus

Fotos vom
Schanzenviertel
Nächste Bahnhöfe:
S 11, 21 und 31 Dammtor
Richtung: Hauptbahnhof

Zwischen Dammtor
und Sterschanze

U 3 Feldstraße
Richtung: Baumwall
Der Bahnhof Sternschanze von 1903 in Hamburg im Schanzenviertel




































Der Bahnhof Hamburg Sternschanze von 1903 an der Hamburger Verbindungsbahn. Dieser Bahnhof ist Umsteigebahnhof zwischen der S-Bahn und U-Bahn sowie zum Bus. Rechts am Bildrand ist die Schanzenstraße, im Bildvordergrund die Straße "Sternschanze". Auch zur Straßenbahn konnte man hier einstmals mal umsteigen die durch die Schanzenstraße gefahren ist. Von dem großen historischen Bahnhof Sternschanze ist nur noch dieses Gebäudeteil übrig geblieben was davon zeugt wie schön mal der Bahnhof gewesen ist. Die große Bahnhofshalle ist verschwunden, im gleichen Baustil wurde auch der Dammtorbahnhof gebaut. Ursprünglich hatte in diesem Bahnhof nicht nur die
Hamburg-Altonaer Stadt- und Vorortbahn, die spätere S-Bahn sondern auch die Fernbahn gehalten. Die Fernbahn hatte hier ihren eigenen Bahnsteig wie auch im Bahnhof Holstenstraße. Der historische Bahnhof Sternschanze hatte auch selbst mit einigen Beschädigungen die Bombardierungen im Zweiten Weltkrieg überstanden. Vorwiegend fehlten die Glasscheiben vom Hallendach die nach dem Zweiten Weltkrieg wieder eingesetzt wurden. Die Halle wurde erst nach dem Zweiten Weltkrieg abgerissen im Jahr 1975 abgerissen, dazu verschwand der Fernbahnsteig. Betrieblich hat der S-Bahn-Bahnsteig ein westliches Kehrgleis das für ein Sternschanze endende Züge und bei Bauarbeiten und Betriebsstörungen genutzt wird. Das Schicksal vom Bahnhof Sternschanze ist in der deutschen Eisenbahngeschichte vergleichbar mit dem Schicksal vom Bahnhof Wettiner Straße in Dresden (heute Dresden Mitte). Der Bahnhof Wettiner Straße von 1896 hatte auch eine große Bahnhofshalle und war ein innerstädtischer Bahnhof der im Krieg beschädigt wurde und nach dem Zweiten Weltkrieg aber schon im Jahr 1953 durch den Hallenabriss zu einem langweiligen Bahnhof wurde von dem nur noch ein paar historische Anbauten von der Vergangenheit zeugen. Im Bahnhof Dresden Mitte sind aber noch beide Bahnsteige in Betrieb, einer wird von der S-Bahn und der andere von Nahverkehrs- und Eilzügen genutzt, der Bahnhof Dresden Mitte bietet aber noch heute Anschluss zur Straßenbahn und ferner Bussen.

Digi Foto: IMGP2752.JPG
Digi Fotos 0182 (D28/D11/#+08)
Foto: Lars Brüggemann

Diese Seite ist ein Teil einer Online-Foto-Sammlung ähnlich einem Bildband, Sie können sich hier von Bahnhof zu Bahnhof durchklicken. Vielleicht suchen Sie aber Fotos für eine Heimatchronik, ein Fachbuch oder einen Fachartikel? Schreiben Sie mir!

Email an Lars Brüggemann: mail@larsbrueggemann.de

Dieses Angebot richtet sich nicht an bildersammelnde Eisenbahnfreunde zur kostenlosen Zusendung (für "private Zwecke"). Ebenso bitte ich um Verständnis das ich als Journalist keine kostenlosen Fotos für Veröffentlichungen anbiete (selbst bei so verheißungsvollen Angeboten wie: "selbstverständlich schreiben wir auch Ihren Namen dazu").

zurück zur:
Startseite

Der Bahnhof Sternschanze in Hamburg

Der Bahnhof Hamburg Sternschanze an der Hamburger Verbindungsbahn. Dieser Bahnhof ist Umsteigebahnhof zwischen der S-Bahn und U-Bahn sowie zum Bus. Links im Bild die Straße "Sternschanze" und im Vordergrund die Schanzenstraße.

Digi Foto: IMG_0552.JPG
Digi Fotos 0334 (D28/D11/#+08)
Foto: Lars Brüggemann

Der Bahnhof Sternschanze in Hamburg im Schanzenvietel an der Schanzenstraße

Der Bahnhof Hamburg Sternschanze am 28. November 2008. Dieser Bahnhof ist Umsteigebahnhof zwischen der S-Bahn (Hamburg-Altonaer Stadt- und Vorortbahn) und U-Bahn und Bussen. Der jetztige Bahnhof Sternschanze wurde 1903 gebaut. Der historische Gebäuderest ist übrig geblieben vom einstigen Bahnhof Sternschanze mit seiner grossen Bahnhofshalle. Die Bahnhofshalle überspannte die S-Bahn und Fernbahngleise und auch die Fernbahn hatte einen Bahnsteig. Die Bahnsteighalle hatte den Zweiten Weltkrieg leidlich überstanden und wurde dann 1975 abgetragen. Seit 1912 hält auch die U-Bahn (Hochbahn) am Bahnhof Sternschanze.

Digi Foto: IMGP2764.JPG
Digi Fotos 0182
Foto: Lars Brüggemann

larsbrueggemann.de 2.0 auf Facebook

Der Bahnhof Sternschanze der Hamburger S-Bahn

Das Bahnhofsgebäude vom S-Bahn-Bahnhof Sternschanze in Hamburg, aufgenommen am 28. März 2011. In dem Bahnhofsgebäude befindet sich ein Zeitungskiosk und ein Mc Donalds Schnellrestaurant. Das Schanzenviertel ist nicht nur zum feiern und bummeln sehr beliebt sondern auch zum hier wohnen ist es äusserst beliebt (und teuer). Rechts am Bildrand ist die Schanzenstraße, im Bildvordergrund die Straße "Sternschanze". Heute ist gar nicht mehr vorstellbar das durch die Schanzenstraße mal die elektrische Straßenbahn gefahren ist und man hier von einem zum anderen umweltfreundlichen elektrischen Verkehrsmittel umsteigen konnte. Heute fahren hier auf der Straße im ÖPNV nur Busse mit Diesel.

Digi Foto: IMGP3685.JPG
Digi Fotos 0210
Foto: Lars Brüggemann

Bahnhof Sternschanze mit Wasserturm

Mit Elektromobilität und Ökostrom durch Hamburg: Am 23. Juli 2014 fährt ein Triebwagen der Baureihe 474 vom Bahnhof Dammtor kommend in den Bahnhof Sternschanze eingefahren. Oben im Bild der Wasserturm im Schanzenpark der heute ein Luxushotel beherbergt. Links unten den U-Bahn-Bahnhof.

Digi Foto: IMGP2027.JPG
Digi Fotos 0250
Foto: Lars Brüggemann

Interner Vermerk: Dieses Foto ist noch unter einem anderen Dateinamen online.

larsbrueggemann.de 2.0 auf Facebook

Ein ICE in Hamburg am Bahnhof Sternschanze mit dem Fernsehturm

Mit Elektromobilität durch Hamburg: Am 12. Januar 2013 fährt ein ICE am Bahnhof Sternschanze während Bauarbeiten im Bahnhof in Richtung Hamburg-Altona vorbei. Links oben im Hintergrund der Hamburger Fernsehturm.

Digi Foto: IMGP3152.JPG
Digi Fotos 0232
Foto: Lars Brüggemann

Interner Vermerk: Dieses Foto ist noch unter einem anderen Dateinamen online.

Zwei AKN VTA Triebwagen im Bahnhof Hamburg Sternschanze

Zwei AKN VTA-Triebwagen verlassen den Bahnhof Hamburg Sternschanze am 13. Oktober 2008 in Richtung Kaltenkirchen.

Digi Foto: IMGP9735.JPG
Digi Fotos 0179
Foto: Lars Brüggemann

Interner Vermerk: Dieses Foto ist noch unter einem anderen Dateinamen online.

Die Hamburger S-Bahn gratuliert dem HSV

Die S-Bahn Hamburg GmbH gratulierte am 2. Juni 2015 auf ihren Zugzielanzeigern dem Hamburger Sportverein (HSV) zum "Klassenerhalt". Hier im Bahnhof Hamburg Sternschanze.

Digi Foto: IMGP6963.JPG
Digi Fotos 0261
Foto: Lars Brüggemann

Ein Bahnhofsschild vom Bahnhof Sternschanze der Hamburger S-Bahn

Ein Bahnhofsschild vom Bahnhof Sternschanze der Hamburger S-Bahn. Das Hamburger Schanzenviertel ist sowohl zum wohnen als für die Party- und Eventszene sehr beliebt. Wenn man Wohnungs- und WG-Gesuche liest steht das Schanzenviertel auf der Wunschliste meist ganz oben.

Digi Foto: IMG_9443.JPG
Digi Fotos 0322 (D23/D7/+#20)
Foto: Lars Brüggemann


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Fotos einige Hamburger Bushaltestellen -
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Vorige Bahnhöfe:
Holstenstraße S 11, S 21

Zwischen Holstenstraße
und Sterschanze

Schlump U 3
Nächste Bahnhöfe:
S 11, 21 und 31 Dammtor

U 3 Feldstraße
Danke für Ihren Besuch!
Impressum - Forum Norddeutsche NE Bahnen - Bücher und Bildbände - Kontakt - Startseite -
Fotoladen - Fotos zum bestellen für Eisenbahnfreunde - larsbrueggemann.de 2.0 auf Facebook